Die Herren Stephan Schäfer und Jonas Köller sind die Gründer der S&K Gruppe, die ihr Vermögen mit Immobilien Fonds erwirtschaftet hatten. Dies wurde mit dem Kauf von zu versteigernden Immobilien möglich, welche im Anschluss daran mit hohen Renditen den Anlegern angeboten wurde. Das Geld der Anleger wurde jedoch nur zu einem geringen Teil für die Auszahlung der Renditen genutzt. Das Geld der Anleger wurde hauptsächlich für die Partys und Urlaubsreisen der S&K Unternehmensgruppe verwendet.

Der künstliche Reichtum der S&K wurde offen zur Schau gestellt und das Vermögen der Anleger mit dem privaten Ausbau der eigenen Nobel Immobilien und der Erweiterung des Fuhrparks mit verschiedenen Sportwagen verschwendet. Die Finanzen der S&K Gruppe waren durch das Geflecht der vielen verschachtelten Tochterfirmen sehr undurchsichtig. Der Untergang der Herren Schäfer und Köller wurde durch Ihren Größenwahn ausgelöst, weil das Schneeball-System unübersichtlich wurde und durch ihre mangelnden Finanzen auffällig wurde.

Buch Tipp:

Das Immobilien Vermögen der S&K Gruppe wurde durch die Überbewertung der einzelnen Immobilien, der betrügerischen Gutachten für die Immobilien und verbotenen Verwendung des TÜV Zertifizierung erst ermöglicht. Der Reichtum der S&K wurde nur künstlich aufrecht erhalten, weil immer neues Geld generiert werden musste. Dabei wurde die Finanzkrise aus dem Jahre 2007 die Rettung für das Unternehmen, weil viele Anleger aus dem Aktien- und Immobilienbereich Ihr Geld in Immobilien Fonds umgeschichtet hatten.

Der Untergang der Herren Schäfer und Köller endete vorerst in Untersuchungshaft. Der Fluchtversuch des Herrn Schäfer aus dem Gerichtssaal durch einen Sprung aus dem Fenster aus 5 Metern Höhe endete mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Im Endeffekt wird durch diese Verzweiflungstat das Leben in Reichtum mit einem langen Aufenthalt in der Psychiatrie wegen mangelnder Schuldfähigkeit enden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT