Die Unterschiede zwischen den Reichen und den normalen Arbeitnehmer sind extrem groß und die Vorteile in der Mehrung von Vermögen und der Steigerung von Reichtum liegt klar bei den Reichen. Die Vermögen der Reichen werden schon seit Jahren nicht besteuert. Der Reichtum wird durch die vielen Absetzungsmöglichkeiten erhalten und das Vermögen sogar vergrößert, weil auch die Finanzämter laut internen Weisungen die Finanzen ab einem Betrag von 100.000 Euro nicht detailliert nach verfolgen sollen.

Das Geld bei den Arbeitnehmer sitzt aufgrund der hohen Lohnsteuerlast nicht so locker und die Finanzen werden durch diverse Kosten immer etwas knapp gehalten. Von Reichtum ist keine Rede und ein Vermögen lässt sich auch nicht erwirtschaften, selbst wenn beide Partner in der Familie arbeiten gehen. Die Finanzen werden auch nicht üppiger, wenn durch einen Wechsel von Teilzeit zur Vollzeit ein höherer Bruttoverdienst zu buche schlägt. Die kalte Progression schlägt dann in Form eines höheren Einkommensteuersatzes zu.

Buch Tipp:

Der Reichtum eines Immobilienspekulanten ist auch auf der Steuerfreiheit begründet die beim Mehrerlös vom Verkauf eines Hauses resultiert. Die Finanzen können dadurch gewinnbringend für weitere Investitionen genutzt werden oder das Geld kann für ein sorgloses Auskommen im privaten Bereich genutzt werden. Die Arbeitnehmer müssen Ihr Geld nach wie vor wohl überlegt einsetzen, dabei sind handwerkliche Aufwendungen fürs Haus bedingt absetzbar.

Die reinen Handwerkskosten können mit 20 % abgesetzt werden, während die Materialkosten die familiären Finanzen steuerlich keine Entlastung bringen können.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT