Ein Daytrader ist ein Aktienhändler, welcher an der Börse täglich Aktien kauft und verkaut und selbst ausgewiesene Experten sind vom Bankrott nicht geschützt. Dabei ist das Daytrading auch eine Art Religion geworden und der Glaube an das schnelle Geld durch optimale Käufe und Verkäufe von Aktien. Es werden dabei die Aktien Charts von einzelnen Aktientiteln bzw. Aktienunternehmen studiert und was geschieht an der amerikanischen Wallstreet und bei der amerikanischen Notenbank und wie wird die Kreditwürdigkeit eines Staates eingestuft.

Alle diese Informationen müssen Daytrader beim schnellen Handel mit Aktien berücksichtigen, dabei stellt sich das Daytraden wie eine Art Glücksspiel dar. Es ist vielmehr die Hoffnung die richtige Entscheidung zu treffen und zum richtigen Zeitpunkt in Aktien zu investieren oder zu verkaufen. Dabei werden auch viele Seminare von Experten für Experten angeboten und dabei ist der Seminarleiter ein noch erfolgreicher und erfahrener Daytrader. Meistens sind es auch gescheiterte Daytrader, die nicht aufgeben und mit Ihren Fehlern und der daraus resultierenden Erfahrung dieses Wissen an die anderen Daytrader weitergeben. Jedoch bleibt es im Endeffekt ein Stück weit ein reines Glücksspiel. Ein Daytrader empfindet diese Art von Geld verdienen als großen Adrenalinkick und der Anreiz in kurzer schnelles Geld zu verdienen, lässt auch bei massiven Mißerfolg den Daytrader nicht zurückschrecken.

Buch Tipp:

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT